Veranstaltungen der Hochschule

 

„Spitzentöne” – die Kammermusikreihe der Hochschule mit Unterstützung des Fördervereins

Die „Spitzentöne 2018“ versprechen ein ebenso anspruchsvolles wie vielseitiges Programm, das die ganze Bandbreite unserer Hochschule repräsentiert: vom Orgelkonzert bis zum Tango ist alles dabei!

Mit Winfried Bönig, Domorganist und Professor an unserem Haus, starten wir im April in St. Pantaleon, jener unvergleichlichen romanischen Basilika, mit einem reinen Bach-Abend in das Konzertjahr.

Im Mai präsentieren wir im Rahmen von „Transatlantic Music“ ein Programm, das Studierende der renommierten Juilliard School New York und unserer Musikhochschule gemeinsam unter Leitung von Lewis Kaplan und Ariadne Daskalakis an der Europäischen Akademie Palazzo Ricci in Montepulciano erarbeitet haben.

Weitere Veranstaltungen

Mit dem Beginn des Wintersemesters 2011/12 hat die Musikhochschule eine neue Reihe gestartet: „Mittwochs um acht” – Open Masterclasses. In den Gesprächen mit Mitgliedern unseres Fördervereins ist immer wieder der Wunsch geäußert worden, die Hochschule einmal bei der Arbeit zu beobachten zu können, „hautnah“ und „von innen“ zu erleben. Nicht zuletzt diesem Wunsch trägt die Musikhochschule mit der Reihe Rechnung und wendet sich damit sowohl an eine breite Öffentlichkeit als auch an die Studierenden.

„Spitzentöne” 2018:

Transatlantic Music

Transatlantic Music am Dienstag,15.05.2018, 19:30 UhrDienstag, 15.05.2018, 19:30 Uhr,
Konzertsaal der HfMT

Studierende der Julliard School New York und der Hochschule für Musik und Tanz Köln spielen im Rahmen des Transatlantic Music Project Werke von Johann Sebastian Bach, Luigi Boccherini und Antonin Dvorak.

Das Repertoire wird zuvor an der Europäischen Akademie Palazzo Ricci in Montepulciano unter der künstlerischen Leitung von Ariadne Daskalakis von Lewis Kaplan erarbeitet.

Programm

  • Werke von Johann Sebastian Bach, Luigi Boccherini und Antonin Dvorak

Ensemble
Studierende der Julliard School New York und der Hochschule für Musik und Tanz Köln unter der künstlerischen Leitung der Professoren Ariadne Daskalakis von Lewis Kaplan

Eintritt:  5 Euro, freier Eintritt für Mitglieder des Fördervereins, Schüler und Studenten sowie Angehörige der HfMT Köln
Tickets: Karten über Kölnticket , telefonisch in der Geschäftsstelle der Freunde und Förderer (montags 13:00 - 16:00 Uhr, mittwochs 15:00 - 17:00 Uhr, Tel. 0221 912818-1330), an der Abendkasse und hier: Karten bestellen
Adresse: Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Gesponsert von Logo 

SEHNSUCHT, FERNE, WIEDERSEHEN...

SEHNSUCHT, FERNE, WIEDERSEHEN... am Dienstag, 19.06.2018, 19:30 UhrDienstag, 19.06.2018, 19:30 Uhr,
Konzertsaal der HfMT

Derzeit studiert Rosemarie Weissgerber Interpretation Neuer Musik bei Prof. David Smeyers. Doch schon während ihres Studiums bei Prof. Mechthild Georg, das sie im Juli 2016 mit dem Master abschloss, sorgte Rosemarie Weissgerber für Aufsehen an unserer Hochschule. Für diesen Spitzenton versammelt sie Alumni und Studierende um sich, um ein ebenso beziehungsreiches wie anspruchsvolles Programm zu realisieren.

Programm

  • John Corigliano: Three Irish folk songs für Sopran und Flöte
  • James Francis Brown: „Songs of Nature and Farewell“ nach Gedichten von Camille Saint-Saëns für Sopran, Flöte, Violoncello und Klavier
  • Claude Debussy: „Cloches à travers les feuilles“ für Klavier
  • Kaija Saariaho: „Lonh“ für Sopran und Elektronik
  • Bohuslav Martinu: Trio für Flöte, Violoncello und Klavier H 300
  • Salvatore Sciarrino: “L‘opera per flauto”
  • Maurice Ravel: „Chansons madécasses“ für Sopran, Flöte, Violoncello und Klavier

Ensemble
Rosemarie Weissgerber, Sopran
Edwin Reinhard, Flöte
Francois-Marie Lhuissier, Violoncello
Toni Ming Geiger, Klavier

Eintritt:  5 Euro, freier Eintritt für Mitglieder des Fördervereins, Schüler und Studenten sowie Angehörige der HfMT Köln
Tickets: Karten über Kölnticket , telefonisch in der Geschäftsstelle der Freunde und Förderer (montags 13:00 - 16:00 Uhr, mittwochs 15:00 - 17:00 Uhr, Tel. 0221 912818-1330), an der Abendkasse und hier: Karten bestellen
Adresse: Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Gesponsert von Logo 

Roberto Aussel (Gitarre), TANGO FUEGO

Dienstag, 03.07.2018, 19:30 Uhr,
Konzertsaal der HfMT

Roberto Aussel und Tango Fuego verbindet die gemeinsame Liebe zur argentinischen Musik besonders zum Tango und seinen verschiedenen Spielarten. Diese reichen von modernen kammermusikalischen Kompositionen über Tango Nuevo, klassische Milongas und Vals Criollo bis hin zu volksmusikalischen Werken.

Programm

  • Werke von u.a. Astor Piazzolla, Detlef Strüwe, Benoît Schlosberg, Sebastian Reimann und Atahualpa Yupanqui

Ensemble
Roberto Aussel, Gitarre
Sebastian Reimann, Violine
Sergio Fabian Carbone, Bandoneon
Fritz Roppel, Kontrabass
Detlef Strüwe, Klavier

Roberto Aussel (Gitarre), TANGO FUEGO am Dienstag, 03.07.2018

Eintritt:  5 Euro, freier Eintritt für Mitglieder des Fördervereins, Schüler und Studenten sowie Angehörige der HfMT Köln
Tickets: Karten über Kölnticket , telefonisch in der Geschäftsstelle der Freunde und Förderer (montags 13:00 - 16:00 Uhr, mittwochs 15:00 - 17:00 Uhr, Tel. 0221 912818-1330), an der Abendkasse und hier: Karten bestellen
Adresse: Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Internet: www.robertoaussel.com, www.tango-fuego.de
Gesponsert von Logo 

Bram van Sambeek (Fagott)

Bram van Sambeek am Dienstag, 09.10.2018, 19:30 UhrDienstag, 09.10.2018, 19:30 Uhr,
Kammermusiksaal der HfMT

In seinem Antrittskonzert als Fagott-Professor gibt Bram van Sambeek die ganz seltene Gelegenheit, sein Instrument „solissimo“ kennenzulernen. Ausgehend von einer Bach-Bearbeitung präsentiert van Sambeek Werke, die eigens für ihn geschrieben wurden, u.a. „Woodlands“ des finnischen Komponisten Sebastian Farlund. Dieser magischen, sehr eindringlichen Musik geht ein Stück des Metallica Gitarristen Clifford Lee Burton voraus. Welche eine Bandbreite!

Programm

  • Johann Sebastian Bach: Sarabande aus der Partita a-Moll BWV 1013 für Traversflöte in der Bearbeitung von Mordechai Rechtmann
  • Clifford Lee Burton: „Pulling teeth“
  • Sebastian Fagerlund: „Woodlands“
  • Giora Feidman: Klezmer Improvisation
  • Isang Yun: „Monolog“
  • Arabische Improvisation: Inspiriert von „Yarghoul“
  • Werner Pirchner: „Mit FaGottes Hilfe“

Künstler
Bram van Sambeek, Fagott

Eintritt:  5 Euro, freier Eintritt für Mitglieder des Fördervereins, Schüler und Studenten sowie Angehörige der HfMT Köln
Tickets: Karten über Kölnticket , telefonisch in der Geschäftsstelle der Freunde und Förderer (montags 13:00 - 16:00 Uhr, mittwochs 15:00 - 17:00 Uhr, Tel. 0221 912818-1330), an der Abendkasse und hier: Karten bestellen
Adresse: Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Gesponsert von Logo 

Fabio Bidini (Klavier)

Fabio Bidini am Dienstag, 20.11.2018, 19:30 UhrDienstag, 20.11.2018, 19:30 Uhr,
Konzertsaal der HfMT

Mit seinem Programm spannt Fabio Bidini – auch er gibt im Rahmen der Spitzentöne sein Antrittskonzert als neuer Professor für Klavier! – einen weiten Bogen von der Klassik bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Fabio Bidini zählt weltweit zu den Besten seines Fachs und ist regelmäßig in den bedeutendsten Konzertsälen zu hören, darunter die Carnegie Hall, Royal Festival Hall, Tonhalle Zürich und das Gewandhaus Leipzig. Freuen Sie sich also zum Abschluss der Spitzentöne 2018 auf einen herausragenden Klavierabend!

Programm

  • Muzio Clementi: Sonate h-Moll op. 40, 2
  • Ludwig van Beethoven: Sonate C-Dur Nr. 21 op. 53 „Waldstein“
  • Claude Debussy : Aus „Images“, Buch 1 / Reflets dans l‘eau / Hommage à Rameau / Mouvement
  • Frédéric Chopin: Scherzo b-Moll Nr. 2 op. 31 / Polonaise As-Dur Nr. 6 op. 53 „Heróica“

Künstler
Fabio Bidini, Klavier

Eintritt:  5 Euro, freier Eintritt für Mitglieder des Fördervereins, Schüler und Studenten sowie Angehörige der HfMT Köln
Tickets: Karten über Kölnticket , telefonisch in der Geschäftsstelle der Freunde und Förderer (montags 13:00 - 16:00 Uhr, mittwochs 15:00 - 17:00 Uhr, Tel. 0221 912818-1330), an der Abendkasse und hier: Karten bestellen
Adresse: Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Internet: www.artsmg.com/fabio-bidini
Gesponsert von Logo 

Die Kammermusikreihe „Spitzentöne”

Kontakt

Verein der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik und Tanz Köln e.V.
Unter Krahnenbäumen 87, D-50668 Köln
Telefon 0221 912818-1330, Fax 0221 912818-1331, mail@foerderer-hfmt.de

Manuela Eßer, Andrea Spieß
montags 14:00 bis 16:00 Uhr, mittwochs 15:00 bis 17:00 Uhr

Spendenkonto

Unterstützen auch Sie junge Talente und die Arbeit unseres gemeinnützigen Vereins – wir freuen uns über jede Hilfe!
Deutsche Bank AG Köln
IBAN: DE58 3707 0024 0136 2052 00, BIC: DEUTDEDBKOE
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE55 3705 0198 0015 5322 29, BIC: COLSDE33XXX